“Jeder ist ein Genie! Aber wenn Du einen Fisch danach beurteilst, ob er auf einen Baum klettern kann, wird er sein ganzes Leben glauben, dass er dumm ist.”

Albert Einstein

Tiergestützte Pädagogik

In vielen anderen Ländern sind Tiere in sozialen, pädagogischen und therapeutischen Einrichtungen bereits seit vielen Jahren gängige Praxis.

Auch in Deutschland findet man mittlerweile immer mehr Hunde, Katzen, Kaninchen oder Vögel in sozialen Einrichtungen. Der Einsatz von Tieren in Gemeinschaftseinrichtungen wird immer häufiger auch wissenschaftlich untersucht und begleitet. Es steht fest, dass Tiere einen großen Einfluss auf das Wohlergehen und die Entwicklung des Menschen haben.

Warum Tiere in der Kita?

Tiere sprechen das Kind ganzheitlich und leibsinnlich an. Sie haben einen großen Einfluss auf viele Bereiche des kindlichen Lernens:

• Emotionale Intelligenz
• Sprachliche Intelligenz
• Motorische Intelligenz
• Kognitive Intelligenz, Ausdauer, Konzentration
• Soziale Intelligenz
• Wahrnehmung
• Gesundheit

Besuche von Border Collie Lamo

Seit mehr als 10 Jahren sind Hundebesuche in der Kita selbstverständlich geworden. Border Collie Silas hat regelmäßig bei Projekten mitgewirkt und war einmal die Woche nachmittags in der Kita. Nun übernimmt Lamo seine Stelle und wächst in den Kita-Alltag hinein.. Zu Projekten und Aktionen wurden auch andere uns bekannte Hunde integriert.

Eigene Haustiere

Unsere Kinder haben die Möglichkeit, ihre Haustiere mitzubringen und zu zeigen. Nach Absprache mit den Eltern haben wir so ab und an Hasen, Meerschweinchen oder Katzen im Haus. Hier achten wir selbstverständlich auch darauf, dass die Situation auch für das Tier angenehm ist. Wir haben auch immer wieder Eltern, die ihr Kind mit dem Familienhund zur Kita bringen oder abholen.

Unsere Wellensittiche

Seit über 10 Jahren gibt es eine Voliere mit Wellensittichen in der Kita, die von den Kindern versorgt und umsorgt werden.

Tierakademie Scheuerhof

Seit über 10 Jahren besteht eine Kooperation mit dem „Scheuerhof“ und der „Tierakademie Scheuerhof“. Bei regelmäßigen Ausflügen zum Scheuerhof erfahren die Kinder den Alltag eines landwirtschaftlichen Betriebes kennen. Sie erleben Kühe, Pferde, Hunde, Katzen, Hühner, Kaninchen und lernen, wie Tiere trainiert werden können. Auch besuchen uns die Scheuerhoftiere ab und an. So gab es schon schlaue Hühner, Katzenwelpen, Ponys und Hundevorführungen bei uns in der Kita.

Aquarium

Jedes Jahr im Frühling wird unser Aquarium belebt. Wir gehen los, um Kaulquappen zu suchen und bereiten ihnen ein Biotop. Dann beobachten wir, wie sie sich in Frösche verwandeln. Die kleinen Frösche werden dann natürlich wieder in die Freiheit gebracht. Außerdem wird das Aquarium zeitweise von Molchen bewohnt.

 

Mehr Informationen zu tiergestützter Pädagogik:

Konzeption KiTa Wittlich-Neuerburg (ca 3 MB)

Copyrighted Image